Startseite   .   Wir über uns   .   Philosophie   .   Leistungen   .   Qualität   .   Kontakt   .   Impressum   .   Datenschutz
Glanzverchromen  .  Verzinken  .  Elektropolieren  .  Chrom-VI freie Passivierungen  .  Chromatierungen  .  Sonderbearbeitungen


Verzinken

Galvanisch Verzinken ist ein Verfahren, bei dem Zink als Korrosionsschutz elektrolytisch auf das Werkstück abgeschieden wird. Die Schichtdicken liegen für gewöhnlich zwischen 3 und 20 µm. Vorwiegend wird Material aus Stahl verzinkt. Gußwerkstoffe, Schmiedeteile, Sintermetalle und vorverzinkte Werkstoffe können jedoch genauso bearbeitet werden.

Bei einer glatten Oberfläche der Werkstücke kann die Zinkschicht nach einer blauen Passivierung "wie verchromt" aussehen. Man spricht dann von einer dekorativen Verzinkung.

Unsere Verzinkungsverfahren aus schwach sauren Elektrolyten für Trommel- und Gestellware sind nicht nur ideal für die funktionelle Oberflächenveredelung von Massenartikeln, sondern auch für die Veredelung von Klein- und Großserien im dekorativen Bereich. Durch eine anschließende Chromatierung und Versiegelung erhöht man die Korrosionsbeständigkeit und die Reibwerte der verzinkten Teile erheblich. Gleichzeitig erfolgt, je nach Verwendungszweck, eine farbliche Veränderung der Zinkschicht.

Einige Anwendungsbeispiele:
Schrauben, Muttern, Schlösser, Gewindestangen, Riegel, Montagewinkel, Halterungen in Motorräumen, Schellen, Schlauchbänder, Scharniere, Gehäuse, Federn, Ketten, Nieten, Bolzen.

Auch Sonderbearbeitungen gehören zu unserem Leistungsspektrum.